Plaudertaschen

Wir freuen uns, dass Ihr zu uns den Plaudertaschen gefunden habt. Hier gibt es nicht nur kostenlose Dinge zum Abstauben, sondern auch kostenlosen Meinungsaustausch. Wir wünschen Euch viel Spaß hier! wir wünschen euch allen ein frohes Osterfest


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Lebkuchenhaus Rezept

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Lebkuchenhaus Rezept am 22.10.10 20:33

Pumuckel1002000

avatar
Schöne deko auch in der Adventszeit.....

Ich kann aber nicht garantieren das es die ganze Adventszeit hält.

Knusper, knusper, Knäuschen, wer knuspert an meinem Häuschen? Neben Hänsel und Gretel stehen natürlich auch alle anderen kleinen Naschkatzen auf selbst gebackene Lebkuchenhäuser. Darum zeigen wir, wie’s geht:

200 g Margarine, 200 g Zucker, 1 TL Salz, 4 EL Wasser und 500 g Honig in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen. Der Zucker muss sich dabei vollständig auflösen. Nun die Masse etwas abkühlen lassen.

Anschließend etwa 700 g Mehl, 40 g Kakaopulver und ein Päckchen Lebkuchengewürz unterrühren, gut durchkneten und den Teig in Frischhaltefolie einwickeln. Jetzt muss er über Nacht ruhen.
Am besten werden die Formen für das Häuschen auf Pappe vorgezeichnet und als Schablonen ausgeschnitten. Benötigt werden die Vorder- und Rückseite des Hauses und vier Längsseiten, die für die Seitenteile und die Dachhälften genutzt werden können.

Am nächsten Tag werden 300 g Mehl und ein halbes Päckchen Backpulver unter den Teig geknetet. Nun das Nudelholz mit Mehl bestreuen, damit die Masse nicht anklebt. Der Teig wird nun auf Backpapier ausgerollt und auf das Backblech gelegt. Anhand der mit Mehl bestreuten Schablonen können die verschiedenen Hausbauteile jetzt von dem/der Erzieher/in mit einem Messer ausgeschnitten werden.
Die Häuserteile in ausreichendem Abstand auf dem Blech verteilen, mit etwas Milch bestreichen und bei 180 Grad Celsius etwa 15 bis 20 Minuten backen.
Ist alles fertig gebacken, wird die Spritzglasur in Schnee-Optik als "Klebstoff" angerührt. Dafür Eiweiß und Eigelb von 3 Eiern trennen. Das Eiweiß verquirlen, bis es steif ist und 500 g Puderzucker unterrühren, bis eine feste Masse entsteht.

Der Zuckerguss wird nun in einen Spritzbeutel gefüllt (die Trichterform kann aber auch aus Backpapier geformt werden).
Jetzt die Masse auf die Kanten der Häuserwände spritzen, sodass sie zusammengeklebt werden können.
Sind alle Wände fixiert, wird das Haus zum Trocknen am besten mit Schnüren umwickelt. Danach kann auch das Dach aufgesetzt werden.
Ist das Lebkuchenhaus stabil, können Sie mit der Verzierung beginnen, z. B. mit Nüssen, Gummibärchen, Smarties und allem, was schmeckt. Als Klebstoff dient wieder die Zuckerglasur. Und schon ist das Knusperhäuschen fertig und die perfekte Dekoration.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten